rheinschiene
@ktuell - Kunst
im Rheinland
Willkommen auf der Internetseite von CAP Cologne e.V.

Die Künstler des CAP Cologne e.V. werden 2015 auf das Clouthgelände zurückkehren. Bis dahin arbeiten wir in Poll, Deutz, Mülheim und Ossendorf als Interim. Der Ausstellungsbetrieb und die Reihe EXTRA ruhen zur Zeit. Wir bitten von Anfragen solange abzusehen. Wir setzten aber alles daran, wieder ein Kunstort zu werden.
3.1.6 Antrag der SPD-Fraktion und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen betref-fend "Clouth - Erhalt der Halle 10 als Atelier- und Ausstellungsort" AN/2282/2010

Beschluss: Die Verwaltung wird beauftragt, für das Gebäude 10 (Halle 10) die dauerhafte Nut-zung als Atelier- und Ausstellungsort vorzusehen und dazu die notwendigen Schritte zügig einzuleiten. Dies erfolgt unter folgenden Maßgaben: • Die Überlassung der „Halle 10“ erfolgt unsaniert im jetzigen Zustand im Wege des Erbbaurechts an die dort ansässige Künstlergemeinschaft. • Die Erbbaurechtsnehmer verpflichten sich auf eigene Kosten und unter Beach-tung der behördlichen Auflagen das Objekt zu sanieren und zu erhalten. Diese Eigenleistungen sind bei den Erbpachtkonditionen (Erbpachtzins, Laufzeit) ent-sprechend zu berücksichtigen. • Die Halle 25 zu vermarkten, um so die prognostizierten Mindererlöse infolge der Nutzungsänderung für die Halle 10 weitgehend zu kompensieren. • Die notwendigen planungsrechtlichen Änderungen zügig umzusetzen. Abstimmungsergebnis:Einstimmig zugestimmt.


©Archiv Baumgärtel

Das Clouthgelände wird zur Zeit (5.2013) abgebrochen.

DIE HALLE ZEHN BLEIBT STEHN

©Doreen Schwarz



©Förderbandhalle und Tor 4. Foto um 1970. RWWA Abt. 184, Archiv-Nr. 23, Bild B-a 2



©ast

Unterstützen Sie das Projekt und engagieren Sie sich mit einer Spende.
HALLE 29

Konto Nr. 765518461
BLZ 44010046
Zweck : Spende Halle 29